upcycling, handmade, food und eine prise weltgeschehen

Zuchini-Gorgonzola-Lasagne

Zuchini-Gorgonzola-Lasagne

Ich esse ja seit einiger Zeit kein Fleisch mehr. Man kann deswegen zwar trotzdem super eine vegetarische Lasagne mit Veggie-Hack machen, aber ich wollte mal eine andere Lasagne ausprobieren. Bei unserer solidarischen Landwirtschaft gab es jede Menge Zuchini, also habe ich mich an eine Zuchini-Gorgonzola-Lasagne gewagt.

Nachdem die Zuchini relativ viel Wasser enthalten, muss man bei einem Auflauf immer gucken, dass es nicht zu suppig wird. Aus diesem Grund habe ich weniger Sauce gemacht, die dafür kräftiger.

Zutaten Zuchini-Gorgonzola-Lasagne

Die Zutaten

  • 350 Gramm Gorgonzola
  • 3 mittlere Zuchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 100ml Milch
  • ital. Kräuter
  • Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Mozzarella gerieben
  • Lasagne-Nudelplatten

 

 

Die Zubereitung

Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und in etwas Öl anschwitzen. Den Gorgonzola klein würfeln und mit der Milch zu den Zwiebeln geben. Langsam erhitzen, bis sich der Gorgonzola aufgelöst hat. Die Saure Sahne, Italienische Kräuter, eine Prise Zucker und Pfeffer dazu geben und abschmecken. Salz sollte es eigentlich nicht mehr viel benötigen. Ihr dürft die Sauce ruhig sehr kräftig würzen und leicht „versalzen“. Denn die Nudeln und die Zuchini kommen ja ungewürzt in die Lasagne.

Die Zuchini waschen und in dünne Scheiben schneiden. Etwa so dick wie eine Scheibe Wurst. Dann beginnt das Schichten. Wir starten mit einer Schicht Nudel-Blätter, schichten eine Schicht Zuchini darauf und geben etwas von der Sauce darüber und verstreichen diese. Das widerholen, bis die Auflauf-Form fast gefüllt ist. Ihr solltet mit Zuchini oben enden und dann über die oberste Schicht nochmal Sauce und dann den geriebenen Mozarella verteilen.

Das Ganze bei ca. 160°C Umluft 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben. Macht am besten die Stäbchen-Probe. Die Lasagne ist fertig, wenn Ihr bei durch stechen keinen Widerstand mehr spürt. Sollte der Käse oben drauf zu schnell braun werden, stellt die Temperatur herunter und lasst sie etwas länger drin. Besonders hübsch wird das Ganze, wenn Ihr gelbe und grüne Zuchini zur Verfügung habt und diese im Wechsel in die Lasange schichtet.